Premier Division Irland | 2024 Fußball Tabellen

Premier Division 2024

SpSUNTGFormularPkte
1Shelbourne
24
13
8
3
28
15
USSSN
47
2Derry City
25
12
8
5
40
22
NSSSS
44
3Waterford
23
11
4
8
33
25
SSNSN
37
4Shamrock Rovers
23
9
7
7
31
24
SNNSN
34
5Galway United
22
8
7
7
18
16
UNSNN
31
6Sligo Rovers
23
8
7
8
25
28
SSNNS
31
7St Patrick's Athletic
25
7
7
11
24
28
NUSUN
28
8Bohemians 1905
21
7
5
9
22
24
UUNNU
26
9Dundalk
23
4
7
12
13
31
NNSNS
19
10Drogheda United
23
3
8
12
22
43
UNNUN
17

Premier Division Irland

Die League of Ireland Premier Division (auch als SSE Airtricity League Premier Divison bekannt) ist das höchste Fußballligasystem in der Republik Irland und der League of Ireland. Die neue Liga wurde 1985 nach der Umstrukturierung der League of Irish Football gegründet. Der Wettbewerb besteht aus Teams der SSE Airtricity und SSE Pronto. Der Wettbewerb wurde ins Leben gerufen, um eine wettbewerbsfähigere und besser strukturierte Fußballliga in der Republik Irland und Nordirland zu schaffen.

In der Premier Division gibt es zehn Klubs, die in insgesamt 27 Spielen dreimal gegeneinander spielen. Das unterste Team der Liga steigt in die First Division ab, während das zweitunterste Team gegen den Sieger der Aufstiegs-Playoffs spielt, um sich seinen Platz in der Premier League für die folgende Saison zu sichern. In der laufenden Saison ist der Wettbewerb besonders intensiv, da Drogheda United und Longford Town beide aus der League of Ireland First Division 2020 aufgestiegen sind. Beide Teams werden Shelbourne in der nächsten Saison ersetzen.

Die Premier League ist eine professionelle Fußballliga in Irland. Zwanzig Vereine sind derzeit in der Premier Division registriert. Jeder Verein spielt mindestens dreimal in der Liga. Der Sieger der Play-offs spielt dann gegen das Team, das am Ende den letzten Platz belegt hat. Am Ende steigt der Sieger der Aufstiegs-Playoffs für die folgende Saison in die Premier League auf. Während der Saison 2018-2019 werden zwei neue Teams der Division beitreten, Drogheda United und Longford Town. Der Irish Daily Star wird ebenfalls Teil der Partnerschaft sein.